Acronis True Image 2017 New Generation erschienen

Früher waren es nur Backups, heute sprechen alle Softwaresteller oft von Backup gepaart mit Security und Data Continuity und wollen den Endanwender umfassend abholen. So auch Acronis, hat man nun mit Acronis True Image 2017 New Generation ebrn die neue Generation der ehemals reinen Backup-Lösung samt einigem Mehrwert präsentiert. Mit dabei sind unter anderem die Module Acronis Active Protection, Acronis Notary und Acronis ASign.

Acronis Active Protection ist hier ein dedizierter und aktiver Schutz gegen Ransomware-Attacken, Acronis Notary ist eine Blockchain-basierte Datenzertifizierung und -verifizierung und bei Acronis ASign stellt einen anwenderfreundlichen elektronischen Signatur-Service dar. Laut Hersteller ist True Image nun die erste Backup-Lösung am Markt, die eine aktive Schutztechnologie bietet, um in Echtzeit Ransomware zu erkennen und davor zu schützen. Dabei stellt die Software automatisch alle Daten aus dem Backup wieder her und schützt Datensicherungen und Backup-Applikationen.

Ansetzen tut man hier natürlich im Bereich Ransomware & Co: Laut Angaben des FBI steigen die durch Ransomware verursachten Schäden dramatisch an und betreffen täglich tausende Anwender. Für dieses Jahr wird mit verstärkten Cyber-Attacken auf alle persönlichen Daten und Geräte gerechnet und Acronis offeriert hier als ein Hersteller einen nach eigenen Angaben umfassenden Schutz für digitale Informationen. True Image wird hier als schnellste und umfassendste Backup-Lösung für Consumer, die mehr als zwei Mal schneller ist als Wettbewerbsprodukte sein soll, bezeichnet. Dabei sichert die Software Daten von Windows- und Mac-Rechnern sowie von mobilen Geräten mit iOS- oder Android-Betriebssystemen. Darüber hinaus ist Acronis True Image auch in der Lage, Facebook-Accounts zu sichern. Die Software bietet umfangreiche Data Protection für persönliche und/oder Familiendaten, indem sie AES 256 Verschlüsselung verwendet und die Informationen an mehreren Standorten ablegen kann, so zum Beispiel auf NAS-Systemen, Netzwerk-Shares oder in der Acronis Cloud.

Das Modul Acronis Active Protection erkennt ungewöhnliche Aktivitäten auf Computern und schützt vor schädlichen Applikationen, damit diese weder Daten, Backups oder Backup-Software beschädigen können. Hochmoderne Heuristik erkennt neue und bekannte Ransomware-Attacken und soll den Rechner davor schützen. Das gewünschte Resultat: Das Backup sicherer machen und die Zahl notwendiger Wiederherstellungen reduzieren.


Acronis Notary bietet Inhaltszertifizierung aller Dateien und verifiziert Inhaltsmodifizierungen gegenüber dem Original. Einzigartige digitale Dateifingerabdrücke werden hier in einer verteilten, manipulationssicheren Datenbank gespeichert, die auf Blockchain basiert. Die Blockchain-Technologie erlaubt den Nutzern, jederzeit die Authentizität von Informationen zu verifizieren. Das ist speziell vor allem für wertvolle Dokumente wie Verträge, medizinische Unterlagen oder Finanzdokumente wichtig.

Last but not least ermöglicht Acronis ASign es, mehreren Parteien, Dokumente mit einer sicheren und Audit-fähigen Unterschrift zu versehen. Anwender können mit dieser zuverlässigen Backup-Lösung, ihre mit Acronis Notary verifizierten und elektronisch signierten Daten einfach sichern und schützen.


„Mehr als fünf Millionen Menschen nutzen weltweit Acronis True Image“, erklärt Serguei Beloussov, CEO und Co-Founder von Acronis. „Das zeigt, dass wir wissen, wie man Data Protection für Einzelne und Familien bereitstellt. Mit Acronis Active Protection ist Acronis True Image 2017 New Generation die ultimative Datensicherungslösung mit Schutz vor Cyber-Attacken und bietet so die ideale Ergänzung zu Antivirus-Software, insbesondere zu kostenlosen oder integrierten Versionen.

Neben den neuen Funktionen umfasst Acronis True Image 2017 New Generation viele weitere Innovationen und Verbesserungen, darunter ein einfach(eres), modernes Interface: Eine Touch-Bedienung für alle Geräte kombiniert mit einer einfach zu handhabenden Weboberfläche für Datenzugriff und Remote-Management ist hier gesetzt. Auch Mac-Nutzer, eigentlich schon mit TimeMachine bestens ausgestattet, dürfen sich freuen: NAS-Support für Source- und Backup-Ziele, Wireless Backup mobiler Geräte auf dem Mac-Computer mit lokalen Browserfunktionen, Dateibeglaubigungen und elektronische Signatur mittels Acronis Notary und Acronis ASign sowie Support für Mac OS X Sierra sind mit an Bord.

Preislich ist das Upgrade für Nutzer der bisherigen True Image 2017-Variante natürlich kostenfrei, für Neukunden hingegen existieren verschiedene Preismodelle. Als Beispiel sind hier die folgenden zu nennen, die – je nach eigenen Anforderungen – durchaus Value for Money zu bieten scheinen und auch eben den Gedanken, die Daten in der Cloud zu lagern (sofern man das will), in Betracht ziehen:

  • Acronis True Image Premium Lizenz (1 Computer, 1 TByte Acronis Cloud Storage, 1 Jahr Laufzeit) für 99,99 Euro
  • Acronis True Image Premium Lizenz (3 Computer, 1 TByte Acronis Cloud Storage, 1 Jahr Laufzeit) für 149,99 Euro
  • Acronis True Image Premium Lizenz (5 Computer, 1 TByte Acronis Cloud Storage, 1 Jahr Laufzeit) für 159,99 Euro

Wie von Acronis gewohnt, könnt Ihr Euch natürlich eine 30-tägige Testversion an Land ziehen, um zu entscheiden, ob (und das ist immer die Frage) der Mehrwert für Euch erkennbar ist: Vielen dürften die integrierten Backups der Betriebssysteme (Windows Backup oder eben TimeMachine auf dem Mac) ausreichen – wer mehr will und die Zusatzfeatures gegebenenfalls benötigt, dürfte hier fündig werden!

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁
  • facebook
  • googleplus
  • twitter
  • linkedin
  • linkedin
  • linkedin

Stolzer Familienvater. Digital Native und chronischer Device-Switcher. Multimedia-Freak. UK-Fan, auch mit Brexit. Blogger mit stets zu wenig Zeit. Hobbyphilosoph. Musik-Enthusiast. Querdenker. Zyniker. Hauptberuflicher IT-Consultant- & Vertriebler. Auch zu finden bei XING. Dieser Artikel hat einen Job oder zumindest Euren Seelenfrieden gerettet und gegebenfalls sogar für Kurzweil gesorgt? Die PayPal-Kaffeekasse freut sich - dankeschön!

  • facebook
  • twitter
  • googleplus
  • linkedIn
  • instagram
  • telegram

Kommentar verfassen