• Homepage
  • >
  • Software
  • >
  • Boxcryptor und Whisply unterstützen nun OneDrive in der Microsoft Cloud Deutschland

Boxcryptor und Whisply unterstützen nun OneDrive in der Microsoft Cloud Deutschland

Boxcryptor Microsofr Cloud Deutschland

Office 365 Deutschland ist ein neues Angebot von Microsoft unter dem Titel Microsoft Cloud Deutschland. Hier tritt T-Systems, die bekannte Tochterfirma der Telekom, als Provider auf – die Rechenzentren stehen also in Deutschland. T-System ist gleichzeitig auch der Datentreuhänder für Microsoft und ermöglicht somit, dass alle Daten in Deutschland gespeichert werden. Nach notwendigen Anpassungen wird OneDrive in Office 365 Deutschland nun auch von den Produkten Boxcryptor und Whisply der Firma Secomba auf allen Plattformen unterstützt.

Die bekannte Verschlüsselungslösung Boxcryptor unterstützt nun den Cloud-Speicher, der Teil des Office-365-Deutschland-Pakets ist: OneDrive for Business. Im Zuge der Anpassungen wurde in Boxcryptor die Handhabe vereinfacht: Für den Nutzer spielt es nun keine Rolle mehr, welche Version von OneDrive er benutzt. Egal ob mit OneDrive aus dem internationalen Office 365, OneDrive for Business oder OneDrive aus Office 365 Deutschland unterwegs ist: Der Nutzer fügt OneDrive hinzu und Boxcryptor erkennt automatisch, welche der Microsoft-Clouds gerade in Benutzung ist. Aus Datenschutzgründen operieren die deutsche und die internationale Variante – nicht unbedingt selbstverständlich, wie ich finde – in komplett getrennten Systemen.

Mit Office 365 Deutschland reagiert Microsoft auf die Bedürfnisse von Deutschen Kunden, die ihre Daten in Deutschland speichern und von US-amerikanischen Datenschutzgesetzen unabhängig sein möchten. T-Systems ist – wie bereits erwähnt – der offizielle Datentreuhänder von Microsoft und unterliegt als deutsches Unternehmen deutschen Datenschutzgesetzen. Microsoft kann bei Nutzung dieser neuen Lösung nicht mehr auf die Daten der Nutzer zugreifen.

Robert Freudenreich, Gründer und CTO der Secomba GmbH, betont den nach wie vor hohen Stellenwert von zusätzlicher Verschlüsselung: „Daten in Deutschland zu speichern schützt diese zwar vor dem Zugriff von US-Behörden. Doch es löst nicht die fundamentale Herausforderung der Cloud, dass man die Kontrolle über seine Daten verliert. Aus Sicherheits- und Datenschutzgründen ist zusätzliche Ende-zu-Ende- und Zero-Knowledge-Verschlüsselung noch immer notwendig.“ Kann ich persönlich als Cloud-Freund nur unterschreiben, ein zusätzliches Netz mit doppelten Boden schadet in der Cloud ebenso wenig wie im wahren Leben!

Die Nutzung von Office 365 Deutschland in Kombination mit Boxcryptor stellt Compliance mit deutschen Datenschutzgesetzen und der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) der EU sicher. Die Server von T-Systems sind TÜV- und ISO 27001/27002, 27017, 27018-zertifiziert, zudem verschlüsselt Boxcryptor alle Daten, bevor sie das Gerät des Nutzers verlassen. Office 365 Deutschland wird von Microsoft, 1&1 und der Telekom angeboten. Alle Anbieter haben unterschiedliche Lizenzen, die Nutzern die Kombination der Dienste OneDrive, Outlook und Office-Software erlauben. Boxcryptor als zusätzliche Verschlüsselungslösung für OneDrive ist in einer Basisversion kostenlos erhältlich, parallel dazu kann zwischen weiteren Einzel- und Firmenlizenzen ausgewählt werden – das hängt natürlich alles vom gewünschten Einsatzzweck ab.

(via Boxcryptor-Blog)

  • facebook
  • googleplus
  • twitter
  • linkedin
  • linkedin
  • linkedin

Stolzer Familienvater. Digital Native und chronischer Device-Switcher. Multimedia-Freak. UK-Fan, auch mit Brexit. Blogger mit stets zu wenig Zeit. Hobbyphilosoph. Musik-Enthusiast. Querdenker. Zyniker. Hauptberuflicher IT-Consultant- & Vertriebler. Auch zu finden bei XING. Dieser Artikel hat einen Job oder zumindest Euren Seelenfrieden gerettet und gegebenfalls sogar für Kurzweil gesorgt? Die PayPal-Kaffeekasse freut sich - dankeschön!

  • facebook
  • twitter
  • googleplus
  • linkedIn
  • instagram
  • telegram

Kommentar verfassen