Diese Wege führen zum Windows 10 Anniversary Update

Was wurde nicht alles über das erste große Update für Windows 10 – „Redstone“ oder auch „Anniversary Update“ geredet und geschrieben. Einen Satz heiße Ohren habe ich mir auch bei meinem Artikel auf Caschys Blog geholt, als ich das Ganze unter dem Titel „Jetzt macht doch endlich dieses Upgrade!“ in die Runde geworfen habe. Nicht, weil es ein „sponsored Post“ war (denn das war es definitiv nicht), sondern weil das meine Antwort auf die Fragen im Freundes- und Bekanntenkreis waren, die mich ein Jahr lang nervten. Nun denn – das erste große Windows-Update ist jetzt erschienen und auf die Wege, es zu bekommen, möchte ich einmal kurz eingehen.

Die erste Anlaufstelle ist nach wie vor das Windows Update: Über „Einstellungen -> Updates und Sicherheit“ gelangt Ihr zum Windows Update und könnt dort nach neuen Aktualisierungen für Euer Windows 10-System suchen. Option 1 greift dann, wenn das „Feature Update für Windows 10, Version 1607“ angezeigt wird und Ihr es bei Bedarf herunterladen und installieren könnt.

Ist Euer Windows 10 der Meinung, das Update noch nicht gefunden zu haben (die Verteilung des Anniversary Updates erfolgt in einem „staged Rollout“, also in der mittlerweile gewohnten gestaffelten Verteilung), gelangt Ihr mit einem Klick auf den Punkt „Weitere Informationen“ auf eine Support-Seite von Microsoft, auf der ein kleines Tool heruntergeladen werden kann, welches eine Prüfung Eures Systems durchführt und bei einem „Okay“ das Update anwirft. Soviel zur Option 2.

Eigentlich gibt es auch die Option 3, nämlich die Installation bzw. das Update über einen Datenträger, den Ihr beispielsweise mit Hilfe des „Media Creation Tools“ erstellt habt (USB-Stick) oder eben die Nutzung gebrannter DVDs, die mit Hilfe der dort herunterzuladenden ISO-Abbilder erstellt worden sind. Wie immer Ihr das Update auch einspielt oder einspielen wollt: Viel Erfolg!

  • facebook
  • googleplus
  • twitter
  • linkedin
  • linkedin
  • linkedin

Stolzer Familienvater. Digital Native und chronischer Device-Switcher. Multimedia-Freak. UK-Fan, auch mit Brexit. Blogger mit stets zu wenig Zeit. Hobbyphilosoph. Musik-Enthusiast. Querdenker. Zyniker. Hauptberuflicher IT-Consultant- & Vertriebler. Auch zu finden bei XING. Dieser Artikel hat einen Job oder zumindest Euren Seelenfrieden gerettet und gegebenfalls sogar für Kurzweil gesorgt? Die PayPal-Kaffeekasse freut sich - dankeschön!

  • facebook
  • twitter
  • googleplus
  • linkedIn
  • instagram
  • telegram

Kommentar verfassen