• Homepage
  • >
  • Smartphones
  • >
  • HUAWEI gibt Zahlen für das erste Quartal 2017 bekannt: Tendenz weiter steigend

HUAWEI gibt Zahlen für das erste Quartal 2017 bekannt: Tendenz weiter steigend

Die HUAWEI Consumer Business Group hat heute ihre Finanzzahlen für das erste Quartal 2017 veröffentlicht. Wer das Unternehmen bereits auf dem Schirm und die äusserst positive Entwicklung der letzten Jahre verfolgt hat, sollte vom Ergebnis nicht überrascht werden: In den ersten drei Monaten des Jahres verkaufte HUAWEI nämlich satte 34,55 Millionen Smartphones – dies entspricht einem deftigen Wachstum von 21,6 Prozent im Vergleich zum ersten Quartal 2016.

Laut IDC konnte HUAWEI den Marktanteil auf 9,8 Prozent ausbauen und die Position unter den drei weltweit führenden Smartphone-Herstellern neben Samsung und Apple weiter festigen – man scheint sich also dauerhaft in den Top 3 festgesetzt zu haben. Verglichen mit dem ersten Quartal 2016 konnte das chinesische Unternehmen die Smartphone-Verkäufe in 52 Ländern um über 50 Prozent steigern, in 32 Ländern davon sogar um über 100 Prozent. In Europa und China wuchsen die Smartphone-Verkäufe um 15 respektive 20 Prozent – nicht unbedingt selbstverständlich in einem Segment, welches mittlerweile als gesättigt gilt.

Insbesondere die Verkäufe im High End-Segment waren erfolgreich und wurden weltweit durch die HUAWEI P9-Serie und das Mate 9 angekurbelt. Im ersten Quartal 2017 stieg der Marktanteil im mittleren und High-End Segment der Geräte über 300 US-Dollar im Vergleich zum ersten Quartal 2016 um immerhin elf Prozent an. Laut GfK hielt HUAWEI im Februar 2017 einen weltweiten Marktanteil von 9,7 Prozent im High End-Bereich, der wiederum speziell Smartphones über der 500 US-Dollar umfasst.

Die aktuelle HUAWEI P10 Flaggschiff-Serie ist seit der Produktvorstellung am 26. Februar 2017 bereits in über 30 Märkten erhältlich und erfreut sich, dank außergewöhnlicher Fotografie-Innovationen und einer – meiner Meinung – nach stetigen Weiterentwicklung weltweit ebenfalls großer Beliebtheit. Auch die Tablet-Verkäufe stiegen sowohl im Enterprise- als auch im Consumer-Bereich signifikant und konnten, im Vergleich zum ersten Quartal 2016, ein Wachstum von über 70 Prozent verzeichnen.

„Wir freuen uns über die steigende Markenbeliebtheit von HUAWEI sowie unserer Produkte. Im ersten Quartal 2017 konnte die HUAWEI CBG so die Position im High-End Segment weiter festigen“, sagt Richard Yu, CEO der HUAWEI Consumer Business Group. „Künftig werden wir uns weiter darauf konzentrieren, unseren Kundenservice zu verbessern und unsere Präsenz in den Bereichen Sales, Retail, Branding, Marketing, Service und weiteren Sektoren auszubauen. Unser Ziel ist es, unsere Geschäfte zu optimieren und die Kundenzufriedenheit zu steigern.“

Feine Zahlen und interessante Erkenntnisse: Persönlich bin ich der Meinung, dass die Reise für diesen Bereich von HUAWEI noch längst nicht zu Ende ist und freue mich auf das, was auch in der Zukunft aus Shenzhen auf uns zukommt. Sicherlich gibt es immer wieder Dinge, an denen man arbeiten muss und sollte – nach oben ist bekanntlich immer Luft – und auch speziell das Thema „Updates“ ist da so eine Sache. Wenn ich mir aber anschaue, welche Qualität in Geräten wie dem P9, dem aktuellen P10 Plus oder meinem persönlichen Liebling, dem Mate 9, steckt, bin ich gespannt auf die nächsten Flaggschiffe aus dem Hause HUAWEI!

  • facebook
  • googleplus
  • twitter
  • linkedin
  • linkedin
  • linkedin

Stolzer Familienvater. Digital Native und chronischer Device-Switcher. Multimedia-Freak. UK-Fan, auch mit Brexit. Blogger mit stets zu wenig Zeit. Hobbyphilosoph. Musik-Enthusiast. Querdenker. Zyniker. Hauptberuflicher IT-Consultant- & Vertriebler. Auch zu finden bei XING. Dieser Artikel hat einen Job oder zumindest Euren Seelenfrieden gerettet und gegebenfalls sogar für Kurzweil gesorgt? Die PayPal-Kaffeekasse freut sich - dankeschön!

  • facebook
  • twitter
  • googleplus
  • linkedIn
  • instagram
  • telegram

1 Kommentar

Kommentar verfassen