• Homepage
  • >
  • Smartphones
  • >
  • HUAWEI läßt die Katze aus dem Sack: Das sind das HUAWEI P10 und HUAWEI P10 Plus

HUAWEI läßt die Katze aus dem Sack: Das sind das HUAWEI P10 und HUAWEI P10 Plus

HUAWEI rief auf den Mobile World Congress in Barcelona und die Massen kamen: Nicht nur die Location war eindrucksvoll, sondern auch die Produkte, die man bereits durch unzählige Leaks erwarten durfte. Die mit Spannung erwarteten 2017er Flaggschiffe der P-Serie vereinen stylishen Look mit aktuellen Software-Innovationen. Drüber hinaus sind die Smartphones in neuen, trendigen Farben zu haben und verfügen erstmals über die Leica Dual-Kamera 2.0 mit Porträt-Modus und einer Leica-Frontkamera für gestochen scharfe Selfies.

„Wir wollen Verbraucher dazu inspirieren, ihre Welt durch Fotografie lebendig werden zu lassen. Unsere neue P-Serie – dessen Dual-Kamera in Zusammenarbeit mit Leica entwickelt wurde – erweckt den inneren Künstler und ermutigt, wichtige Erfahrungen und Erlebnisse einzufangen“, so Richard Yu, CEO der HUAWEI Consumer Business Group. „Das HUAWEI P10 und das HUAWEI P10 Plus bauen auf dem Erfolg der Vorgängermodelle auf und wurden um neue Innovationen ergänzt, um Verbrauchern ein einzigartiges Nutzererlebnis zu bieten.“ Soviel zu dem offiziellen Statement.

Das Motto „Das Fotostudio in der Hosentasche“ zeigt schon, in welche Richtung man sich hier orientiert hat: Neben der Leica Dual-Kamera 2.0 stammt auch die Frontkamera der Smartphones erstmals von Leica. Verbraucher können somit ganz neue Möglichkeiten der Porträtfotografie entdecken. Auf der Rückseite kommt die Leica Dual-Kamera 2.0 zum Einsatz, bestehend aus einem 20 MP Monochrom- und einem 12 MP RGB-Sensor; verbesserte Algorithmen unterstützen zudem technische und künstlerische Fotografie-Funktionen.

Damit Verbraucher ihre Fotos noch individueller gestalten können, umfassen die Porträt-Features des HUAWEI P10 und des HUAWEI P10 Plus eine präzise 3D-Gesichtserkennungstechnologie. Diese wertet 130 detaillierte Identifizierungspunkte aus, ermöglicht eine schnellere und akkuratere Erkennung und bildet die Grundlage für HUAWEIs dynamische Beleuchtungs- und Porträtfunktionen. HUAWEI entwickelte hier einen Bildalgorithmus, der auf verschiedenen Gesichtsformen und Hautteints basierten und die Position jedes Gesichtszuges und die Einzigartigkeit des Hauttyps erkennen soll: Porträtaufnahmen können somit individuell abgestimmt werden und wirken natürlicher. Der Autosensing-Algorithmus des HUAWEI P10 und HUAWEI P10 Plus soll daneben die Lichtveränderungen ein- und sich der Umgebung entsprechend anpassen. Schießt der Nutzer mit der 8 Megapixel-Frontkamera von Leica Fotos, erkennt das Smartphone automatisch, ob es sich um ein Selfie oder ein Gruppenbild handelt. Bei einem Gruppenbild springt das Smartphone direkt in den Weitwinkelmodus.

Das HUAWEI P10 und das HUAWEI P10 Plus unterstützen auch den Bokeh-Effekt für farbige und monochrome Aufnahmen. Dabei kommt ein neuer Tiefenschärfe-Algorithmus zum Einsatz, der schärfere und lebendigere Aufnahmen ermöglichen und dabei den Hintergrund elegant unscharf darstellen soll. Beide Modelle haben auf der Rückseite die neue Leica Dualkamera 2.0 verbaut, die Leica-Linsen des HUAWEI P10 verfügen dabei über eine 2,2-Blende, das HUAWEI P10 Plus hat eine 1,8-Blende. Auf der Vorderseite haben beide Smartphones eine 1,9-Blende. Ein weiterer definitiver Hingucker ist die Bildtechnologie Highlights, die in Zusammenarbeit mit GoPro entwickelt wurde und basierend auf Personen, Plätzen und Events Fotoalben und Video-Stories erzeugt – die ein oder andere Zusatz-App dürfte damit für den ein oder anderen wegfallen.

Optisch kommt im Übrigen zum ersten Mal zusätzlich zu den verfeinerten Sandstrahl- und Hochglanz-Veredelungen auch die branchenweit erste Hyper Diamond Cut-Verarbeitung für Smartphones zum Einsatz. Die Smartphones sind zudem in einer Auswahl außergewöhnlicher Farben erhältlich, die ein wenig weg von bekannten Farbgebungen geht. Das HUAWEI P10 Plus als Version in der Pantone Farbe des Jahres 2017 – Greenery – wurde vom Pantone Color Institute designt und von HUAWEI optimiert. Das Hyper Diamond Cut-Finish ist in den Farben Dazzling Blue und Prestige Gold verfügbar. Greenery, Mystic Silver und Graphite Black sind mit einer sandgestrahlten Veredelung zu haben und runden die noch ungewohnte Farbgebung entsprechend ab.

Beide Modelle kommen besonders schlank und leicht daher und liegen mit einer Dicke von 6,98 mm komfortabel in der Hand. Das charakteristische Kamerafenster verschmilzt mit der Rückseite der Smartphones. Sowohl die 12,95 cm (5,1 Zoll)- als auch die 13,97 cm (5,5 Zoll)-Variante sind mit Corning Gorilla Glass 5 geschützt. Der Fingerabdrucksensor befindet sich diesmal auf der Vorderseite der Smartphones, versteckt unter dem Glas, und ersetzt die Navigationsleiste, wodurch der Bildschirm größer wirkt und auch die Smart Touch-Funktionen schneller und ergonomischer auszuführen sind. Wie sich das in der Praxis gestaltet, wird man sehen: Bisher war speziell der rückwärtige Fingerabdruckleser für mich ein technisches Alleinstellungsmerkmal der letzten HUAWEI-Geräte und sowohl in seiner Platzierung als auch Geschwindigkeit einfach ideal – hier bin ich also noch ein wenig skeptisch.

Der aus dem Mate 9 bekannte Kirin 960 und samt HUAWEIs Android-Aufsatz EMUI 5.1 bieten ein hochentwickeltes Kommunikationserlebnis und bessere Netzwerkkonnektivität. Die CPU bietet die beste Multikern-Performance aller aktuell auf dem Markt erhältlichen SoCs, die GPU steigert die Leistung um 180 Prozent und auch der Energieverbrauch ist um 40 Prozent besser. EMUI 5.1 bietet weitere UX-Verbesserungen, Leistungsoptimierungen und verschiedene neue Features. Darunter ein Machine Learning-Algorithmus, der Erkenntnisse aus dem Nutzerverhalten des Smartphone-Besitzers zieht und die App-Nutzung vorhersieht, um Systemressourcen intelligent bereitzustellen und zu recyceln – Apps und Services, die oft in Gebrauch sind, laden auf diese Weise schneller und steigern die Leistung beim Multitasking. EMUI 5.1 führt zudem HUAWEI Ultra Response ein. Die Technologie basiert auf einem schnelleren Touch Control Driver und sorgt für ein flüssiges Nutzererlebnis. Das HUAWEI P10 ist mit einem 3.200 mAh-Akku, das HUAWEI P10 Plus mit einem 3.750 mAh-Akku, ausgestattet. Beide Geräte unterstützen die HUAWEI SuperCharge-Technologie (5V/4.5A).

Auch in Sachen Konnektivität trumpft man groß auf: Als weltweit erstes 4.5G LTE-Smartphone verfügt das HUAWEI P10 Plus über ein 4×4 Antennensystem, welches schnellere und stabilere Verbindungen gewährleisten soll – bei CAT12 werden übrigens bis zu 600 Mbps erreicht. Sowohl das HUAWEI P10 als auch das HUAWEI P10 Plus sind zudem mit einem 2×2 WiFi MIMO Antennensystem ausgestattet. Für alle Nutzer, die eine schnellere, präzisere Navigation via Maps und Anwendungen benötigen, verbindet die HUAWEI HiGeo-Technologie dann noch Big Data mit Daten aus Satelliten- und Handynetzwerken.

Erhältlich ist das HUAWEI P10 ab Mitte März zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 599 EUR in den Farben Graphite Black, Mystic Silver, Dazzling Blue und Prestige Gold. Das HUAWEI P10 Plus ist dann ab Anfang April in den Farben Graphite Black, Mystic Silver, Dazzling Gold, Dazzling Blue und Greenery zu einem Preis von EUR 749 EUR zu haben. Verbraucher, die die Smartphones bereits vor Verkaufsstart bestellen, erhalten zusätzlich eine Leica Sofort-Kamera inklusive Film im Wert von 279 EUR, weitere Informationen dazu gibt es unter www.P10-sofort.de.

  • facebook
  • googleplus
  • twitter
  • linkedin
  • linkedin
  • linkedin

Stolzer Familienvater. Digital Native und chronischer Device-Switcher. Multimedia-Freak. UK-Fan, auch mit Brexit. Blogger mit stets zu wenig Zeit. Hobbyphilosoph. Musik-Enthusiast. Querdenker. Zyniker. Hauptberuflicher IT-Consultant- & Vertriebler. Auch zu finden bei XING. Dieser Artikel hat einen Job oder zumindest Euren Seelenfrieden gerettet und gegebenfalls sogar für Kurzweil gesorgt? Die PayPal-Kaffeekasse freut sich - dankeschön!

  • facebook
  • twitter
  • googleplus
  • linkedIn
  • instagram
  • telegram

6 Kommentare

Kommentar verfassen