Microsoft Cloud Deutschland: Hier ist sie, die lokale Wolke!

Da ist sie nun, die Microsoft Cloud in Deutschland: Wer bisher noch Bedenken hatte, seine Server und Daten in ein nicht-deutsches Rechenzentrum umzuziehen, hat jetzt deutlich weniger Argumente dagegen. Klar, die eigenen Daten geben wir nicht gerne aus der Hand – zumindest im Geschäfts-Sektor nicht, denn private Clouds gibt es bereits zu Genüge. Das auch On-Premises-Systeme immer weiter auf dem Rückzug sind, ist ebenfalls kein Geheimnis mehr und so geschieht, was geschehen mußte: Die Basis für eine deutsche Cloud basierend auf Microft Azure-Technologie ist nun kein Wunschdenken mehr und es dürfte Microsoft Deutschland einiges an Überzeugungsarbeit gekostet haben, Redmond dieses Bedarf auch monetär klarzumachen.

Diese (zugegebenermaßen erwartete) Bombe ließ man jetzt auf dem Technical Summit in Darmstadt platzen. Wer nun also mal schauen mag, was Azure auf deutschem Boden für ihn bereithält, kann sich hier registrieren und schon einmal eine Gutschrift von 170 EUR mitnehmen. Ob sich die Investition rentiert? Das wird sich zeigen, geht man aber von dem bisherigen Geschrei und Bedenken aus, die Daten in eine nordamerikanische Wolke zu packen, sollte sich die deutsche Cloud für Microsoft und die Unternehmenskunden hierzulande recht schnell als Win-Win-Konzept entpuppen.

  • facebook
  • googleplus
  • twitter
  • linkedin
  • linkedin
  • linkedin

Stolzer Familienvater. Digital Native und chronischer Device-Switcher. Multimedia-Freak. UK-Fan, auch mit Brexit. Blogger mit stets zu wenig Zeit. Hobbyphilosoph. Musik-Enthusiast. Querdenker. Zyniker. Hauptberuflicher IT-Consultant- & Vertriebler. Auch zu finden bei XING. Dieser Artikel hat einen Job oder zumindest Euren Seelenfrieden gerettet und gegebenfalls sogar für Kurzweil gesorgt? Die PayPal-Kaffeekasse freut sich - dankeschön!

  • facebook
  • twitter
  • googleplus
  • linkedIn
  • instagram
  • telegram

2 Kommentare

Kommentar verfassen