Microsoft Excel: Blattschutz aufheben

Wer kennt das nicht? Hier und da setzt man gerne mal einen Blattschutz in ein Excel-Dokument ein und nachdem man monate- und jahrelang keine Veränderung mehr durchgeführt hat, muss doch irgendwann wieder einmal Hand angelegt werden und man erinnert sich nicht mehr an das Kennwort. Klingt erst einmal tragisch, doch kann der Blattschutz aber mit Hilfe des Visual Basic-Moduls in Excel schnell und einfach deaktiviert werden. Wie das geht, zeige ich hier.

Öffnet die geschützte Tabelle und drückt Tastenkombination „Alt + F11“. Im dann auftauchenden Menü klickt Ihr dann mit der rechten Maustaste auf „Diese Arbeitsmappe“ und wählt im darauffolgenden Kontextmenü die Option „Einfügen“ und dann „Modul“ aus :

Excel_Blattschutz_deaktivieren_neues_Modul

Im Fenster „Modul1“ ist nun folgender Text einzugeben, der via Visual Basic-Instruktionen schlichtweg den Blattschutz aufhebt:

Sub SchutzEntfernen()
On Error Resume Next
For i = 65 To 66: For j = 65 To 66
For k = 65 To 66: For l = 65 To 66
For m = 65 To 66: For n = 65 To 66
For o = 65 To 66: For p = 65 To 66
For q = 65 To 66: For r = 65 To 66
For s = 65 To 66: For t = 32 To 126
ActiveSheet.Unprotect Chr(i) & _
Chr(j) & Chr(k) & Chr(l) & _
Chr(m) & Chr(n) & Chr(o) & _
Chr(p) & Chr(q) & Chr(r) & _
Chr(s) & Chr(t)
Next t: Next s: Next r: Next q
Next p: Next o: Next n: Next m
Next l: Next k: Next j: Next i
MsgBox „Blattschutz abgeschaltet“
End Sub

Excel_Blattschutz_deaktivieren_neues_Modul_vbs

Schliesst anschliessend das Visual Basic-Fenster. Durch die Eingabe der Tastenkombination „ALT+F8“ wird die Makrobehandlung gestartet – das eben erstellte Makro sollte bereits unterlegt sein. Mit einem Klick auf „Ausführen“, was bei einfacheren Kennwörtern natürlich schneller geht und bei komplexeren entsprechend länger dauert, wird das just angelegte Skript gestartet.

Excel_Blattschutz_deaktivieren_neues_Modul_vbs_start

Wurde der Kennwortschutz entfernt, wird dies durch eine entsprechende Meldung quittiert:

Excel_Blattschutz_deaktivieren_neues_Modul_vbs_abgeschaltet

Nun können wir die Excel-Datei abspeichern (sinnigerweise als Kopie des Originals) und zum Abschluss unseres Vorhabens das Visual Basic-Skript wieder entfernen. Die Tastenkombination „ALT+F11“ bringt uns wieder in den Visual Basic Editor, hier klicken wir dann mit rechts auf unser Modul1 und wählen „Entfernen von Modul1“ aus – die anschließende Sicherheitsabfrage, ob das Modul exportiert werden soll oder nicht, muss noch beantwortet werden, dann kann auch der Editor wieder geschlossen werden.

Excel_Blattschutz_deaktivieren_neues_Modul_delete_vbs

Fertig!

 

  • facebook
  • googleplus
  • twitter
  • linkedin
  • linkedin
  • linkedin

Stolzer Familienvater. Digital Native und chronischer Device-Switcher. Multimedia-Freak. UK-Fan, auch mit Brexit. Blogger mit stets zu wenig Zeit. Hobbyphilosoph. Musik-Enthusiast. Querdenker. Zyniker. Hauptberuflicher IT-Consultant- & Vertriebler. Auch zu finden bei XING. Dieser Artikel hat einen Job oder zumindest Euren Seelenfrieden gerettet und gegebenfalls sogar für Kurzweil gesorgt? Die PayPal-Kaffeekasse freut sich - dankeschön!

  • facebook
  • twitter
  • googleplus
  • linkedIn
  • instagram
  • telegram

Kommentar verfassen