• Homepage
  • >
  • Storage
  • >
  • QNAP stellt neues NAS TVS-882ST2 mit Thunderbolt-2-Ethernet-Wandler vor

QNAP stellt neues NAS TVS-882ST2 mit Thunderbolt-2-Ethernet-Wandler vor

QNAP bringt ab sofort das Thunderbolt-2-NAS TVS-882ST2 mit integriertem Thunderbolt-to-Ethernet-Wandler für den professionellen Einsatz in die Regale. Interessanter Aspekt an dieser Stelle: Dank der Möglichkeiten in der neuesten Firmware QTS in Version 4.3 unterstützt das TVS-882ST2 den Thunderbolt-to-Ethernet-Wandler (T2E), wodurch der Thunderbolt-Port hier als Ethernet-Verbindung agieren kann. Nutzer von Geräten ohne Ethernet-Port benötigen damit keinen zusätzlichen Adapter, um eine Netzwerk-Verbindung herzustellen. Darüber hinaus können sie für zusätzliche Verbindungsoptionen einen Thunderbolt-3- (USB-C-) zu-Thunderbolt-2-Adapter nutzen – dieser ist laut QNAP separat erhältlich.

„Das TVS-882ST2 eignet sich besonders für kleine Studios und beengte Arbeitsumgebungen. Durch den reinen Einsatz von 2,5-Zoll-Laufwerken ist das NAS unglaublich kompakt sowie leistungsstark und bietet gleichzeitig vielseitige Verbindungsmöglichkeiten. Nutzer können etwa zwischen normalen Festplatten und SSDs mit Thunderbolt-2- oder 10-GbE-High-Speed-Übertragungsschnittstellen wählen“, so Mathias Fürlinger, QNAP Business Development Bereichsleiter DACH bei QNAP.

Das TVS-882ST2 ist dabei nicht nur eine extreme High-Speed-Speicherlösung, die alltägliche Arbeitsabläufe beschleunigt. Es bietet zudem eine große Auswahl an Anwendungen, die speziell im Unternehmen eingesetzt werden können: Mit der Virtualization Station hosten Nutzer Windows-, Linux-, UNIX- und Android-basierte virtuelle Maschinen auf dem QNAP, die Container Station integriert zusätzlich die Virtualisierungstechnologien LXC und Docker. Dank QvPC-Technologie lässt sich das TVS-882ST2 durch Anschluss von Tastatur, Maus und HDMI-Display auch als PC nutzten und mit der Linux Station können Nutzer das TVS-882ST2 sogar als Ubuntu-basierten PC bedienen – für Vielseitigkeit ist also gesorgt.

In Sachen wachsende Datenanforderungen ist das QNAPs TVS-882ST2. auch gut gerüstet: Der Speicherplatz lässt sich durch den Anschluss von bis zu sechs Thunderbolt-2-Erweiterungsgehäusen (TX-800P oder TX-500P) oder zwei USB-3.0-Erweiterungsgehäusen (UX-800P oder UX-500P) mühelos erweitern. Außerdem soll VJBOD (Virtual JBOD) die Möglichkeit bieten, das TVS-882ST2 zur Erweiterung der Speicherkapazität weiterer QNAP NAS-Geräte und zur Erstellung virtueller Speicherpools und Volumes auf virtuellen Datenträgern für die Ausführung von NAS-Diensten einzusetzen.

Hier die wichtigsten technischen Daten auf einen Blick:

  • 14-nm-Quad-Core-Prozessor Intel Core i5-6442EQ der 6. Generation mit 1,9 GHz
  • 8 GB SODIMM-DDR4-RAM (erweiterbar bis 32 GB)
  • Hardwarebeschleunigte Verschlüsselung
  • 2 x Thunderbolt-2-Ports
  • 8 x 2,5-Zoll-SATA-6-Gb/s-SSD/Festplatte (hot-swap-fähig)
  • 2 x 10GBase-T-LAN-Port
  • 2 x Gigabit-LAN-Port
  • 1 x HDMI-Ausgang (bis 4K bei 30 Hz)
  • 2 x USB-3.1-Port (USB-C + USB-A, bis 10 Gb/s)
  • 2 x USB-3.0-Port
  • 1 x 3,5-mm-Audioausgang
  • 1 x 3,5-mm-Mikrofonanschluss (nur dynamische Mikrofone)
  • 1 x LCD-Bildschirm via HDMI
  • 1 x Fernbedienung

Das QNAP TVS-882ST2 ist ab sofort zur unverbindlichen Preisempfehlung von 1.899,00 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer erhältlich, weitere Informationen dazu findet Ihr auf der QNAP-Webseite.

  • facebook
  • googleplus
  • twitter
  • linkedin
  • linkedin
  • linkedin

Stolzer Familienvater. Digital Native und chronischer Device-Switcher. Multimedia-Freak. UK-Fan, auch mit Brexit. Blogger mit stets zu wenig Zeit. Hobbyphilosoph. Musik-Enthusiast. Querdenker. Zyniker. Hauptberuflicher IT-Consultant- & Vertriebler. Auch zu finden bei XING. Dieser Artikel hat einen Job oder zumindest Euren Seelenfrieden gerettet und gegebenfalls sogar für Kurzweil gesorgt? Die PayPal-Kaffeekasse freut sich - dankeschön!

  • facebook
  • twitter
  • googleplus
  • linkedIn
  • instagram
  • telegram

1 Kommentar

Kommentar verfassen