• Homepage
  • >
  • Blog
  • >
  • VMware Fusion 5.01, Office 2013 und Grafikfehler

VMware Fusion 5.01, Office 2013 und Grafikfehler

Wer sich näher mit dem bald erscheinenden Office 2013 unter VMware Fusion 5.X auf dem Mac beschäftigt, wird sowohl unter Windows 7 als auch Windows 8 als Gastsystem unschöne Grafikfehler in den Programmen der Office-Suite feststellen: Sporadisch sind Schaltflächen schwarz oder schlichtweg nicht zu erreichen, nach mehrmaligen Darüberfahren mit der Maus tauchen diese dann aber wieder auf. Nachvollzogen werden konnte dieser Effekt auf VMware Fusion Professional Version 5.0.1 (Build 825449) und basiert einfach auf der Problematik, dass VMware Fusion selbst in der aktuellsten Version nicht die Mindestvoraussetzungen für Office 2013 erfüllt – es bietet im Bereich der Grafikbeschleunigung nur DirectX 9.0EX, während Microsoft für Office 2013 mindestens Version 10 vorsieht. Es gibt daher zwei Workarounds, die das Problem beheben:

Variante 1 wäre die offensichtlichste – die Grafikbeschleunigung wird in der Konfiguration der virtuellen Maschine schlichweg deaktiviert.

Dieser Lösungsweg klappt nach Start der virtuellen Maschine direkt – die Grafikfehler in Office 2013 sind weg, allerdings leidet natürlich die gesamte grafische Performance der VM darunter. Eleganter ist da der zweite Lösungsweg, der sich in den Optionen von Office 2013 – hier Outlook – befindet.

Durch das Setzen des Hakens bei der Option „Hardwaregrafikbeschleunigung deaktivieren“ geschieht genau dies innerhalb der Produkte der Microsoft Office 2013-Suite – und nur dort, die Grafikbeschleunigung für die gesamte virtuelle Maschine kann somit aktiviert werden bzw. bleiben. Bleibt nur darauf zu hoffen, dass VMware diesen Bug in einer der kommenden Updates von VMware Fusion behebt, denn beim Mitbewerber Parallels existiert dieser Effekt beispielsweise nicht!

Bekannt ist dieser Fehler bereits in der VMware Knowledgebase: http://kb.vmware.com/selfservice/search.do?cmd=displayKC&docType=kc&externalId=2034553&sliceId=1&docTypeID=DT_KB_1_1&dialogID=479432986&stateId=1%200%20479460762

  • facebook
  • googleplus
  • twitter
  • linkedin
  • linkedin
  • linkedin

Stolzer Familienvater. Digital Native und chronischer Device-Switcher. Multimedia-Freak. UK-Fan, auch mit Brexit. Blogger mit stets zu wenig Zeit. Hobbyphilosoph. Musik-Enthusiast. Querdenker. Zyniker. Hauptberuflicher IT-Consultant- & Vertriebler. Auch zu finden bei XING. Dieser Artikel hat einen Job oder zumindest Euren Seelenfrieden gerettet und gegebenfalls sogar für Kurzweil gesorgt? Die PayPal-Kaffeekasse freut sich - dankeschön!

  • facebook
  • twitter
  • googleplus
  • linkedIn
  • instagram
  • telegram

1 Kommentar

  1. Der beschriebene Fehler ist übrigens nachweislich mit dem heute erschienenen VMware Fusion 5.0.2-Update behoben – das komplette Changelog ist hier zu finden: http://www.vmware.com/support/fusion5/doc/fusion-502-release-notes.html !

Kommentar verfassen